Frisch gebackene Feuerwehrfrauen und -männer

Am Freitag fand die praktische Prüfung der Modularen Truppausbildung (MTA), der Grundausbildung bei der Feuerwehr, statt. Sechs Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren der Stadt Stein absolvierten die ihnen gestellten Aufgaben mit Bravour. Vorausgegangen ist dieser Prüfung ein intensives Training in den letzten Wochen. Hierbei wurden die Grundlagen, die es im Feuerwehralltag braucht, vermittelt und die Teilnehmenden konnten sich ein gesamtheitliches Bild von den Abläufen in der Feuerwehr machen. Über die korrekte Bedienung eines Strahlrohres und die Grundlagen für das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall bis hin zur richtigen Handhabung der Leitern war alles in der Ausbildung mit inbegriffen. Aber auch die Basics wie Knoten und das Funken kamen nicht zu kurz. Es muss ja im Ernstfall schließlich alles funktionieren.
Besonders erwähnenswert ist das Druchhaltevermögen einiger Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die bereits letztes Jahr mit der Ausbildung angefangen haben und diese nun endlich abschließen konnten, nachdem zwischenzeitlich auf Grund von Corona alle Ausbildungsmaßnahmen gestoppt wurden.
Normalerweise findet die MTA zusammen mit den Wehren aus Oberasbach und Zirndorf statt. Die besondere Situation hat dazu geführt, dass nur der Theorieunterricht gemeinsam online stattgefunden hat und die Praxisteile im Anschluss bei den Stützpunktwehren getrennt abgehalten wurden.
Wir danken allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für ihr außerordentliches Engagement und ihr Durchhaltevermögen. Wenn Du auch Lust hast Dich in Deiner Freizeit bei uns zu engagieren, kannst Du gerne jeden Dienstag um 18.30 bei uns auf der Wache vorbeikommen und Dir eine Übung anschauen. Aktuell ist die besondere Voraussetzung ein negativer Schnelltest, der direkt beim benachbarten BRK gemacht werden kann, und eine FFP2 Maske. Wir würden uns freuen, Dich bei uns begrüßen zu dürfen und halten Dir einen Haken frei.


erstellt am: 15.05.2021 | Kategorie(n): Allgemein