Sturmtief „Sabine“: Zahlreiche Unwettereinsätze im Stadtgebiet

Am heutigen Montag rückten die Steiner Feuerwehren mehrmals zu Einsätzen mit dem Stichwort „THL Unwetter“ aus. Bei den entstandenen Schäden handelte es sich größtenteils um umgestürzte Bäume und Bauzäune sowie lose Dachziegel. Die meisten der insgesamt zehn Einsätze konnten die Steiner Feuerwehrleute zügig abarbeiten.

Nur ein Sturmschaden nahm längere Zeit in Anspruch: An der Einsatzstelle war ein Baum abgebrochen und auf das Dach eines Gebäudes sowie einen danebenstehenden PKW gestürzt, wodurch beide Objekte stark beschädigt wurden. Die Einsatzkräfte zerkleinerten den Baum so weit wie möglich von der Drehleiter aus mit einer Kettensäge und beseitigten die Stücke im Anschluss. Um zuletzt den Baumstamm, der auch über die Drehleiter schlecht zugänglich war, vom Dach des Gebäudes zu schaffen, setzte die Feuerwehr Stein die Seilwinde des HLF ein.

Glücklicherweise kamen bei allen Einsätzen im Steiner Stadtgebiet keine Personen zu Schaden.


erstellt am: 10.02.2020 | Kategorie(n): Allgemein, Einsätze


In rund eineinhalb Stunden zum 600. Einsatz

Am heutigen Freitagabend ist die Feuerwehr Stein zum 600. Einsatz des Jahres ausgerückt.
Innerhalb von 96 Minuten wurden die First Responder zu vier medizinischen Notfällen, Einsätze 597 bis 600, alarmiert. Damit waren die ehrenamtlichen Kräfte zum jetzigen Zeitpunkt bereits 61 Mal öfter gefordert als im vergangenen Jahr 2018.


erstellt am: 20.12.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Einsätze


Sicherheitswache bei der Nacht des Sports

Am vergangenen Wochenende fand die 9. Gala-Nacht des Sports des TSV Stein statt, bei der die Feuerwehr Stein zur Sicherheitswache vor Ort war.
Die Kameradinnen und Kameraden sorgten dafür, dass im Ernstfall schnell eingegriffen werden kann. Zu den Aufgaben der Feuerwehrleute gehört es, den Brandschutz sicherzustellen, bei einer Räumung der Halle für einen geordneten Ablauf zu sorgen und weitere Einsatzkräfte nachzufordern. Dazu kontrollierten die Steiner Feuerwehrkräfte vor Beginn der Veranstaltung die vorhandenen Feuerlöscher und Fluchtwege und stellten während des Programms Löschgeräte bereit. Nachdem die Veranstaltung ohne Zwischenfälle ablief, konnten alle Beteiligten den Abend mit den tollen Darbietungen der Sportler genießen.


erstellt am: 18.11.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Einsätze


Verkehrsunfall auf der B 14

Am frühen Dienstagabend wurden die Stützpunktwehr Stein und die Ortswehren Gutzberg-Sichersdorf und Weihersbuch zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B14 alarmiert. Vor Ort bestätigte sich diese Meldung.

Die auf der Bundesstraße fahrenden PKWs waren aus bisher ungeklärter Ursache miteinander kollidiert. Die Hinterachse des BMWs wurde durch die Wucht des Aufpralls herausgerissen. Das andere Fahrzeug kam in einem angrenzenden Acker zum Stehen. Glücklicherweise zogen sich die Beteiligten keine schweren Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei und der Reinigungsarbeiten musste die B 14 im Feierabendverkehr zeitweise voll gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderung führte. Wir wünschen den Beteiligten rasche Genesung.


erstellt am: 30.10.2019 | Kategorie(n): Einsätze


Eingeklemmte Katze befreit

Am späten Samstagabend wurde die Feuerwehr Stein zu einer Tierrettung alarmiert. Eine Katze hatte sich in einem gekippten Fenster eingeklemmt und konnte sich aus ihrer misslichen Lage nicht befreien. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Stein befreiten die Katze schwer verletzt.

Wir möchten auf diesem Weg an Tierbesitzer (besonders von Katzen) appellieren, darauf zu achten, dass keine Tiere unbeaufsichtigt in Wohnräumen verbleiben oder keinen Zutritt zu Räumen mit gekippten Fenstern oder Terrassentüren haben. Die Tiere können sich bei den Versuchen, sich selbst zu befreien, schwere Verletzungen zuziehen.


erstellt am: 29.09.2019 | Kategorie(n): Einsätze


Ölspur über lange Strecke

Am heutigen Sonntag wurden die Wehren aus Stein und Weihersbuch zu einer Ölspur alarmiert, welche sich insgesamt über etwa 1,5 Kilometer erstreckte. Da teilweise beide Fahrspuren verunreinigt waren, mussten während des Einsatzes Abschnitte der betroffenen Straßen kurzzeitig gesperrt werden.
Nach ca. drei Stunden konnten die Reinigungsarbeiten abgeschlossen werden und die Einsatzkräfte wieder einrücken.


erstellt am: 01.09.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Einsätze


Feldbrand bei Gutzberg

Am Mittwoch Mittag wurden zahlreiche Wehren aus Stein und dem Landkreis Roth zu einem Feldbrand alarmiert. Die eintreffenden Wehren der Stadt Stein übernahmen den Erstangriff der ca. 2000 Quadratmeter großen Brandfläche. Herbeieilende Landwirte unterstützten die Feuerwehr durch den Einsatz von mit Wasser gefüllten Güllefässern und zogen Schneisen mittels Grubber, um ein weiteres Übergreifen der Flammen auf angrenzende Felder zu verhindern.
Bereits im Vorfeld wurden die Landwirte von der Feuerwehr darum gebeten, in den Sommermonaten Wasserfässer für genau diesen Fall vorzuhalten. Das hat sich jetzt bewährt. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet und die Kräfte konnten einrücken.
Ein großes Dankeschön an die Landwirte für ihren Einsatz!


erstellt am: 03.07.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Archiv, Einsätze


Brand PKW

Am späten Freitagabend rückte die Feuerwehr Stein wegen eines PKW-Brands aus.
Vor dem Ortseingang in Gutzberg war ein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen. Zusammen mit den Feuerwehren Gutzberg und Bertelsdorf bekämpften die Steiner Einsatzkräfte den Brand.


erstellt am: 29.06.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Archiv, Einsätze


Sechs First-Responder-Einsätze an einem Tag

Bereits zum sechsten Mal wurde heute am Abend um ca. 21.00 Uhr der First Responder zu einem medizinischen Notfall in Stein gerufen. Aufgabe der First Responder ist es, das therapiefreie Intervall zu verkürzen. Weitere Informationen gibt es hier


erstellt am: 27.05.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Archiv, Einsätze


Muffin vom Baum gerettet


Wohl einer der klischeehaftesten Einsätze der Feuerwehr: Die 9 Monate alte Katze mit dem Namen Muffin hat sich heute Morgen sechs Meter auf einen Baum gewagt, ohne sich Gedanken über den Rückweg zu machen.
Nachdem sie den Vormittag in der Baumkrone ausgeharrt hat, wurde sie von der Feuerwehr, die zufällig wegen eines Mülleimerbrandes vor Ort war mit drei Steckleiterteilen aus ihrer misslichen Lage befreit. Ohne Verletzungen konnte die Scotish Fold der erleichterten Besitzerin übergeben werden.


erstellt am: 15.05.2019 | Kategorie(n): Allgemein, Archiv, Einsätze


« Ältere Einträge