Einsatzstatistik 2019

Fahrzeuge der Steiner Feuerwehren: Über 600 Mal waren sie 2019 im Einsatz.

Das Jahr 2019 war für die Feuerwehr Stein deutlich einsatzreicher als das Vorjahr. Mit 612 Einsätzen rückten die Aktiven 73 mal öfter aus als 2018. Damit war die Zahl der Alarmierungen so hoch wie seit 2011 nicht mehr, als die Feuerwehr Stein zu über 700 Einsätzen gerufen wurde.

Den größten Teil machten 2019 erneut die First-Responder-Einsätze aus: In rund zwei Drittel der Fälle rückten die Ehrenamtlichen der Steiner Wehr aus, um medizinische Erstversorgung zu leisten.

Zur technischen Hilfeleistung wurden die Hilfskräfte in rund 20 Prozent der Fälle gerufen. Einen der wohl außergewöhnlichsten Einsätze hatten mehrere Steiner Kameradinnen und Kameraden, die im vergangenen Winter während der starken Schneefälle in den bayerischen Alpenregionen vor Ort waren: Im Berchtesgadener Land halfen sie mit der Drehleiter aus Stein, die Dächer von den Schneemassen zu befreien.

Brandeinsätze machten mit 52 Alarmierungen und damit acht Prozent einen vergleichsweise geringen Anteil aus. Dennoch dürften zwei Ereignisse vom Frühjahr zu denjenigen Einsätzen gehören, die von 2019 in Erinnerung bleiben: Es handelte sich um zwei Brände in einem leerstehenden Haus in einem Waldstück am Jagdweg sowie in einem Vereinsheim am Freiland-Terrarium.


erstellt am: 01.01.2020 | Kategorie(n): Allgemein